WUG Archiv

2018 Heft 1

Artikel

 Editorial, (2018), Umkämpfte Gerechtigkeit, Wirtschaft und Gesellschaft 2018, Band 44 Nr.1, S3-15
Philipp Gerhartinger, Philipp Haunschmid, Dennis Tamesberger, (2018), Sieben Thesen zur Lohnentwicklung in Österreich, Wirtschaft und Gesellschaft 2018, Band 44 Nr.1, S73-103
Abstract zeigen
Die österreichischen Löhne entwickelten sich lange Zeit parallel zu Produktivität und Inflation, was in der Lohnpolitik auch als „Benya-Formel“ bezeichnet wird. Ab Mitte der 1980er-Jahre fand jedoch eine gewisse Entkopplung statt. In diesem Artikel gehen wir der Frage nach, ob diese Entkopplung auch in einer Veränderung der Machtverhältnisse zwische Arbeitnehmer/-innen und Arbeitgeber/-innen begründet ist. Dabei skizzieren wir anhand von sieben Thesen, was zu dieser Machtverschiebung geführt hat. Wir kommen zu dem Schluss, dass einerseits geänderte ökonomische Bedingungen, die gestiegene Arbeitslosigkeit und eine zunehmende Handelsoffenheit, und andererseits auch institutionelle Veränderungen – die Beschäftigungsstruktur, die abnehmende Gewerkschaftsdichte, und der abnehmede Einfluss der sozialdemokratischen Partei – die Lohnentwicklung negativ beeinflusst haben.
PDF Herunterladen

Begutachteter Artikel

Stefan Ederer, Stefan Schiman, (2018), Effekte der gesamtwirtschaftlichen Produktion auf die Entwicklung der Produktivität in Österreich und der EU, Wirtschaft und Gesellschaft 2018, Band 44 Nr.1, S17-44
Abstract zeigen
Der Artikel untersucht Verdoorn-Effekte in Österreich und der EU empirisch mittels ökonometrischer Methoden. Wir finden sowohl für die Sachgütererzeugung als auch für die Gesamtwirtschaft signifikante Effekte. Demnach zieht ein Anstieg der Produktion um ein Prozent eine Steigerung der Arbeitsproduktivität um bis zu 1/2 Prozentpunkt nach sich. Mithilfe von Impuls-Antwort-Funktionen werden zusätzlich endogene Verstärkungsmechanismen über eine stärkere Kapitalakkumulation und den dadurch induzierten technischen Fortschritt abgebildet. Eine Phase schwachen Wirtschaftswachstums hat demnach einen direkten negativen Einfluss auf das Produktivitätswachstum und daher den langfristigen Wohlstand und die Wettbewerbsfähigkeit. Angebotsseitige Politikmaßnahmen zur Steigerung der Produktivität sollten daher durch Maßnahmen zur Stärkung der gesamtwirtschaftlichen Nachfrage ergänzt werden.
PDF Herunterladen
Stefan Ederer, Stefan Schiman, (2018), Korrigendum: Effekte der gesamtwirtschaftlichen Produktion auf die Entwicklung der Produktivität in Österreich und der EU, Wirtschaft und Gesellschaft 2018, Band 44 Nr.1, S18-18
Julia Groiß, Alyssa Schneebaum, Barbara Schuster, (2018), Vermögensunterschiede nach Geschlecht in Österreich: Eine Analyse auf der Personenebene, Wirtschaft und Gesellschaft 2018, Band 44 Nr.1, S45-72
Abstract zeigen
Im vorliegenden Artikel werden die zentralen Ergebnisse der Studie zur Vermögensverteilung zwischen Frauen und Männern auf Personenebene in Österreich vorgestellt. Es wurden bereits zahlreiche Studien zu den Themen der Einkommensverteilung und dem geschlechtsspezifischen Lohnunterschied publiziert, die Analyse von Vermögensunterschieden zwischen Geschlechtern stand bisher allerdings nicht im Zentrum der Betrachtung. Dabei ist gerade Vermögen ein wesentlich umfassenderes Maß für den Wohlstand eines Haushalts bzw. Individuums. Die Untersuchung der geschlechtsspezifischen Vermögenslücke erfolgt im Rahmen der Studie zum ersten Mal für Österreich anhand von Individualdaten aus dem „Household Finance and Consumption Survey“ (HFCS) 2014. Die Analyseergebnisse zeigen, dass das Nettovermögen innerhalb von Paarhaushalten ungleich verteilt ist und eine geschlechtsspezifische Vermögensdifferenz zulasten der Frauen existiert. In österreichischen Paarhaushalten kann im Durchschnitt ein Gender Wealth Gap in Höhe von 58.417 A ermittelt werden. Frauen in Paarhaushalten besitzen demnach um 28% weniger Vermögen als Männer. Dieser Artikel analysiert des Weiteren Unterschiede hinsichtlich Nettovermögen von Frauen und Männern in Paar- und Single-Haushalten anhand von Haushaltsstruktur und Entscheidungsmacht.
PDF Herunterladen

Buchbesprechung

Brigitte Unger, (Hrsg.), Daan van der Linde, (Hrsg.), Michael Getzner, (Hrsg.), () Private or Public Goods? Redefining Res Publica (ISBN: 978-1-785-36954-4),
Besprochen von Achim Truger, Wirtschaft und Gesellschaft 2018, Band 44 Nr.1, S105-108 Besprechung Herunterladen
David M. Brennan et.al., () Routledge Handbook of Marxian Economics (ISBN: 978-1-138-77493-3),
Besprochen von Matthias Schnetzer, Wirtschaft und Gesellschaft 2018, Band 44 Nr.1, S109-112 Besprechung Herunterladen
Heinrich Geiselberger, (Hrsg.), () Die große Regression – Eine internationale Debatte über die geistige Situation der Zeit (ISBN: 978-3-518-07291-2),
Besprochen von Julia Hofmann, Wirtschaft und Gesellschaft 2018, Band 44 Nr.1, S113-116 Besprechung Herunterladen
Ulrich Brand, Markus Wissen, () Imperiale Lebensweise: Zur Ausbeutung von Mensch und Natur in Zeiten des globalen Kapitalismus (ISBN: 978-3-86581-843-0),
Besprochen von Ernest Aigner, Hendrik Theine, Wirtschaft und Gesellschaft 2018, Band 44 Nr.1, S117-121 Besprechung Herunterladen
Felix Butschek, () Wirtschaftswachstum – eine Bedrohung? (ISBN: 978-3-205-20061-1),
Besprochen von Ewald Walterskirchen, Wirtschaft und Gesellschaft 2018, Band 44 Nr.1, S122-124 Besprechung Herunterladen
Martin Oppitz, () Kapitalmarktaufsicht (ISBN: 978-3-707-32759-5),
Besprochen von Werner Hauser, Wirtschaft und Gesellschaft 2018, Band 44 Nr.1, S125-127 Besprechung Herunterladen
Ewald Walterskirchen et.al., (Hrsg.), () Hans Seidel, Wirtschaft und Wirtschaftspolitik in der Kreisky-Ära (ISBN: 978-3-205-20625-5.),
Besprochen von Alois Guger, Wirtschaft und Gesellschaft 2018, Band 44 Nr.1, S128-132 Besprechung Herunterladen
Stephen A.  Smith, () Revolution in Russland. Das Zarenreich in der Krise 1890-1928 (ISBN: 978-3-805-35068-6),
Besprochen von Martin Mailberg, Wirtschaft und Gesellschaft 2018, Band 44 Nr.1, S133-139 Besprechung Herunterladen
Edgard Haider, () Wien 1918. Agonie einer Kaiserstadt (ISBN: 978-3-205-20486-2),
Besprochen von Felix Butschek, Wirtschaft und Gesellschaft 2018, Band 44 Nr.1, S140-141 Besprechung Herunterladen
Vittorio Magnago Lampugnani, () Die Stadt von der Neuzeit bis zum 19. Jahrhundert. Urbane Entwürfe in Europa und Nordamerika (ISBN: 978-3-803-13667-1),
Besprochen von Josef Schmee, Wirtschaft und Gesellschaft 2018, Band 44 Nr.1, S142-147 Besprechung Herunterladen